AfD-Kundgebung mit Höcke in Bruchsal angekündigt

Am 2. Juni 2018 soll in Bruchsal 15 Uhr auf dem Marktplatz eine AfD-Kundgebung mit Björn Höcke stattfinden. Weitere angekündigte Redner sind der Landessprecher Ralf Özkara, sowie die Landtagsabgeordneten Dr. Christina Baum und Dr. Rainer Balzer. Veranstalter ist der AfD-Kreisverband Karlsruhe-Land.
Warum die Kundgebung in Bruchsal stattfindet ist unklar. Die AfD verfügt dort über einen Stadtverband. Möglicherweise hat es mit dem auch als Redner angekündigten Balzer zu tun, dessen Wahlkreis Bruchsal ist.
Bisher gab es im Südwesten kaum AfD-Kundgebungen und keine davon wurde von mehr als 200 Personen besucht. Eventuell ist es ein Effekt der großen rechten Demonstrationen in Kandel, der dazu führt auch im Südwesten noch einmal zu versuchen die AfD als „Bewegungspartei“ zu inszenieren.

Junge Alternative Heilbronn auf rechten Kurs

Die „Junge Alternative Heilbronn“ beschäftigte sich am 12. April 2018 auf Facebook mit Armin Mohler.
Junge Alternative heilbronn erinnert an Armin Mohler
Armin Mohler (1920-2003) wird von dem antifaschistischen Magazin „Der Rechte Rand“ als „Spiritus rector der ‚Neuen Rechten‘“ bezeichnet. Der Schweizer Mohler versuchte 1942 erfolglos sich der Waffen-SS anzuschließen. In der Nachriegszeit war er von 1949 bis 1953 Privatsekretär von Ernst Jünger, einem nationalistischen Schriftsteller. Mit seiner 1949 erschienen Dissertation über die „Konservative Revolution“ versuchte er rechte, antidemokratische Denker aus der Weimarer Republik zu kanonisieren und extrem rechte Ideologie vom Makel des Nationalsozialismus freizusprechen.
Immer wieder versuchte Mohler an sie konservative Rechte Anschluss zu finden. So war er in den 1960ern Redenschreiber für Franz Josef Strauß von der CSU.
Mit seinen Schriften legte Mohler den Grundstein zur Entstehung der extrem rechten Strömungen der so genannten „Neuen Rechten“.

Christina Baum als Rednerin auf rechter Demonstration in Wien angekündigt

Die AfD-Landtagsabgeordnete Christina Baum in Wien soll am 14. April 2018 laut Ankündigung in Wien auf der Demonstration „Kandel ist überall – Sicherheit für unsere Frauen“ sprechen.
Neben ihr soll u.a. auch Georg Immanuel Nagel sprechen. Nagel war u.a. offizieller Sprecher von PEGIDA Wien.
Gastgeber ist eine Gruppe namens „Patrioten Für Heimat Und Tradition“.

Die deutsch-südafrikanische Achse von Markus Frohnmaier

Am 6. April 2018 traf sich Markus Frohnmaier laut einem Eintrag auf seiner Facebook-Seite mit einem Politiker der extrem rechten Partei „Vryheidsfront Plus“:

„Heute habe ich mich durch Vermittlung meines Freundes Sven W. Tritschler mit dem südafrikanischen Parlamentsabgeordneten Dr. Pieter Mulder in München getroffen, um über die Situation der weißen Farmer und generell der weißen Minderheit in Südafrika zu sprechen.“

Frohnmaier kritisiert die geplante Enteignung der weißen Farmer und die fehlende Kritik der Bundesregierung daran:

„Diese Tatenlosigkeit der Bundesregierung halte ich für skandalös. Dr. Mulder beschrieb mir in eindrücklichen Worten, wie die weiße Minderheit in Südafrika um ihre Existenz fürchtet.“

Die „Vryheidsfront Plus“ verfügt über Kontakte zur extrem rechten Kleinstpartei „Pro Berlin“ und dem belgischen „Vlaams Belang“.

Frohnmaier trat bei der Waffenlobby auf

Am 7. April 2018 trat Markus Frohnmaier in Wiesloch bei der „German Rifle Association“ (GRA) auf deren Einladung als Redner auf:

„Am vergangenen Samstag war ich zum jährlich stattfindenden Treffen der GRA in Wiesloch eingeladen. Schützen und Interessenten aus ganz Deutschland haben daran teilgenommen.
In meiner Rede habe ich weitere Waffenrechtsverschärfungen kritisiert und für einen Kurswechsel der Politik plädiert, wofür ich mich selbstverständlich einsetzen werde.“

Die GRA orientiert sich am großen Vorbild „National Rifle Association“ (NRA), die massiv die Wahl von Donald Trump unterstützt hat.



Referer der letzten 24 Stunden:
  1. google.com (17)