Rechtskonservatives AfD-Aushängeschild sprach in Breisach

Beatrix von Storch als AfD-Kandidatin
Am 28. März 2014 sprach auf Einladung des AfD-Kreisverbandes Breisgau-Hochschwarzwald die Europawahl-Spitzenkandidatin der AfD (Platz 4), Beatrix von Storch, in der Spitalkirche in Breisach. Beatrix von Storch aus Berlin wurde von den Medien als „die Galionsfigur der national-konservativen Szene in Deutschland“ bezeichnet. Der Reflexion-Blog nennt sie „Ikone der europamüden konservativen Rechten“. Die Chefin der „Zivilen Koalition“, die die Parteineugründung der AfD maßgeblich mit initiierte, ist eine überzeugte Abtreibungsgegnerin. Im Gespräch mit der christlich-fundamentalistischen Initiative „Kinder in Gefahr“ vom 11. September 2013 sagte sie:

Der Bereich „Lebensrecht“ liegt mir sehr am Herzen. Deswegen verantworte ich in Deutschland z.B. die Europäische Bürgerinitiative „One of us“ / „Einer von uns“. EU-weit sollen eine Million Unterschriften gesammelt werden, damit in der EU endlich das Urteil des Europäischen Gerichtes umgesetzt wird das da sagt: Der Mensch ist Mensch von Anfang an, also mit Verschmelzung von Ei- und Samenzelle. Wenn die EU sich endlich daran hielte, dürfte an Embryonen nicht geforscht werden, Abtreibungen dürften nicht mehr unterstützt werden usw. Die AfD hat hierzu noch keine Programmatik entwickelt. Ich denke aber, daß dies bald passiert und werde mich mit Nachdruck dafür einsetzen.


2 Antworten auf „Rechtskonservatives AfD-Aushängeschild sprach in Breisach“


  1. 1 Podium: Alternative für Deutschland – Die neue Sarrazin-Partei ?! | Den rechten Vormarsch stoppen! Pingback am 20. April 2014 um 6:22 Uhr
  2. 2 Den rechten Vormarsch stoppen! Pingback am 20. April 2014 um 6:23 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.