Sloterdijk-Assistent und stellv. AfD-Landessprecher vergleicht ESM mit Nazi-Gesetz

Dr. Marc Jongen (* 1968 in Meran) aus Karlsruhe ist seit November 2013 stellvertretender AfD-Landessprecher, war Kandidat der AfD bei der Bundestagswahl 2013 und war oder ist Programmkoordinator der AfD Baden-Württemberg. Jongen ist Dozent für Philosophie an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe und Assistent von Peter Sloterdijk, dem Rektor der Hochschule. Sloterdijk machte sich nicht nur für Thilo Sarrazin stark, er vertrat auch selbst eigene sozialdarwinistische Thesen. Sein Assistent, der bei der kommenden Europawahl auf dem wenig aussichtsreichen Platz 8 kandidiert, stellte einen NS-relativierenden Vergleich an:

In einer Reihe von Ermächtigungsgesetzen ist in Deutschland und Europa putschartig das Volksvermögen enteignet worden.

Das Ermächtigungsgesetz war dasjenige Gesetz mit dem die Nationalsozialisten sich unter Vorwand des Reichtagsbrandes weitgehende exekutive Befugnisse sicherten und damit ihre Herrschaft sicherten.