Junge Alternative Baden-Württemberg veranstaltet Lesung mit „Sarrazin auf Speed“

Die „Junge Alternative – Baden-Württemberg“ (JA-BaWü) lädt am 1. Juni 2014 19.30 Uhr zur Lesung mit dem Turbo-Sarrazin Akif Pirinçci ein. Der türkeistämmige Schriftsteller Pirinçci war bereits am 17. Mai 2014 in Nürnberg für den AfD-Kreisverband aufgetreten und am Tag davor für die extrem rechte Burschenschaft Frankonia in Erlangen.
Harald Staun in der FAZ beschrieb unlängst Pirinçci mit den Worten „Wie Sarrazin auf Speed“. Sein Buch „Deutschland von Sinnen“ (Verlag Manuscriptum) ist ein vulgärer Stammtisch-Erguss, voller Sexismus, Homophobie, Rassismus und antilinken Ressentiments. Wäre der Autor kein bekannter Schriftsteller mit Migrationsgeschichte hätte dieses Werk vermutlich kaum Beachtung gefunden. Trotz der eigenen Biografie äußert sich Pirinçci in seinem Buch wie ein NPD-Funktionär:

Nicht einmal er, der angeblich rechtsradikale Dämon, hat sich getraut, das zu sagen, was in Wahrheit jeder normal denkende Mensch einschließlich des Großteils der Migranten hierzulande denkt: Man sollte ein paar Millionen der hier befindlichen Migrationshintergründler ein Ticket spendieren und sie schnellstens wieder nach Hause schicken, bevor sie uns die Haare vom Kopf fressen.

Ansonsten kämpft er gegen „Feministen-Scheiß” und „grüne Hirnwäscher”und nimmt eine deutschnationale Selbstbestimmung vor:

[…] ich liebe dieses Land aus dem tiefsten Grunde meines Herzens mit all seinen Fehlern und Defiziten. Manchmal bilde ich mir sogar ein, ich wäre hier geboren, obwohl ich erst mit neun Jahren nach Deutschland gekommen bin, und mein Opa wäre in Stalingrad erfroren.

Bereits im letzten Jahr erhielt Pirinçci Applaus aus allen rechten Ecken, als er im März 2013 in seinem Artikel „Das Schlachten hat begonnen“ das Horrorszenario eines ethnischen Bürgerkrieges skizzierte.
Fans der Harry-Potter-Reihe werden sich durch Pirinçci eventuell an die Figur des ‚Kreacher‘ erinnert fühlen, der als Hauself gegen die Interessen seiner Gruppe, sich den dunklen Zauberern und Hexen andiente und deren Einstellung voll und ganz verinnerlicht hatte.
Nun soll der Kreacher/Pirinçci also in Stuttgart für die JA-BaWü auftreten, die sich damit offenbar um den deutschen Stammtisch bemüht.