Archiv für Juni 2015

Baden-Württemberger als Kandidat für neuen AfD-Vorsitz?

Laut dem Rechtsaußen-Blatt „Junge Freiheit“ wird Jörg Meuthen als Alternative zu Petry und Lucke bei der Kandidatur um den AfD-Parteivorsitz gehandelt. Meuthen war seit November 2013 Beisitzer des AfD-Landesverband und ist seit Januar 2015 stellv. Sprecher des AfD-Landesverband. Er ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule für Öffentliche Verwaltung in Kehl.

Markus Frohnmaier zum 1. JA-Vorsitzenden gewählt

Bei der Bundesversammlung der „Jungen Alternative“ (JA) wurde Markus Frohnmaier zum ersten Vorsitzenden gewählt- Damit konnte sich der Anti-Lucke-Flügel offensichtlich durchsetzen.
Neben Frohnmaier wurden aus Baden-Württemberg auch Andreas Schumacher als stellvertretender Schatzmeister und Manuel Schmidt als stellvertretender Schriftführer gewählt.
Damit wurde die „Junge Alternative“ zur Höcke-Jugend.
JA-Wahlempfehlung
BILD: bereits vor der Wahl kursierten geheime Wahlempfehlungen des Frohnmaier-Flügels

Zwist im AfD-Landesverband geht weiter

Aus einem Artikel auf heise.de:

Bekannte Meinungsverschiedenheiten existieren in jedem Fall an der Spitze der AfD in Baden-Württemberg, wo der Landesvorsitzende Bernd Kölmel den Weckruf 2015 mit vorstellte, während sein Stellvertreter Jörg Meuthen, ein Professor für Volkswirtschaftslehre und Finanzwissenschaft an der Universität Kehl, in ähnlichen Worten wie Hampel und Baumann Petry lobte, wobei er noch die Attribute „freundlich“ und „lösungsorientiert“ hinzufügte. Um diesen Eindruck bei den Delegierten zu verstärken, will Petry in den nächsten beiden Wochen Baden-Württemberg, Bayern und andere Bundesländer bereisen.

* Peter Mühlbauer: „Liberaler Flügel ohne Lucke“, 31.05.2015, http://www.heise.de/tp/artikel/45/45076/1.html

Frohnmaier antiamerikanisch

Markus Frohnmaier, seit kurzem JA-Bundesvorsitzender, veröffentlichte auf seiner Facebook-Präsenz folgendes Bild.
Frohnmaier antiamerikanisch
Dabei wird allein den Vereinigten Staaten die Verantwortung für die Destabilisierung Europas zugewiesen. Da nicht weitere Akteure wie die Bundesregierung oder Russland benannt werden, ist das sehr einseitig und im Grunde eine Form von Antiamerikanismus.

Verschärfte Grabenkämpfe in der „Junge Alternative“ – Diffamierung durch den Frohnmaier-Flügel?

Ein Artikel auf „Indymedia linksunten“ berichtet von einer möglichen Diffamierungskampagne des Frohnmaier-Flügels in der JA gegen Lucke-Getreue in der JA.