Archiv für Januar 2016

Frohnmaiers ‚Logik‘: sexualisierte Gewalt als Folge von refugee-Willkommenskultur

Markus Frohnmaier aus Tübingen, Bundesvorsitzender der „Jungen Alternative“, titelte am 5. Januar 2016 auf seiner Homepage:
„Gestern noch geklatscht heute schon begrapscht“
Frohnmaier-Zitat beklatscht und begrapscht
Diese offensichtlich auch hämisch gemeinte Botschaft führt die sexualisierte Gewalt durch echte und angebliche Männer mit Migrationshintergrund auf eine Willkommenskultur für Flüchtlinge in Teilen der Bevölkerung zurück.
Fragt sich nur auf was Frohnmaier die sexualisierte Gewalt gegen Frauen durch weiße, deutsche Frauen zurückführt? Mehrheitlich wird sexualisierte Gewalt in Deutschland nämlich nicht durch fremde Männer ausgeübt, sondern durch Männer aus dem Umfeld des Opfers (Verwandte, Trainer, Geistliche etc.).

ALFA-Landesparteitag: Obergrenze bei Flüchtlingsaufnahme ist erreicht

Die AfD-Abspaltung „Allianz für Fortschritt und Aufbruch“ (ALFA) verkündete auf ihrem Landesparteitag in Stuttgart am 17. Januar 2016, dass die Obergrenze bei Flüchtlingsaufnahme erreicht sei.

keinealternative-Watchblog jetzt auch bei Twitter

Wir twittern jetzt auch, was das Zeug hält! Bitte verlinkt und retweetet uns, wenn ihr unsere Hinweise und Informationen für brauchbar haltet.
Unser Twitter-Kanal ist:
https://twitter.com/afdwatch_bawue

Frohnmaier bezichtigt Grünen-Politikerin Roth, diese habe „mitvergewaltigt“

Markus Frohnmaier aus Tübingen, AfD-Kandidat zur Landtagswahl in Baden-Württemberg 2016, sagt im Interview mit dem TV-Sender:

„Wer immer wieder mantrahaft wiederholt, dass Multikulti funktioniert und glaubt, dass es nur die sorgenfreie Wahl zwischen Ente süß-sauer und Falafel ist, der hat Schuld an dem, was an diesem Abend passiert ist. Meiner Meinung nach haben Leute wie Claudia Roth hier mittelbar mitvergewaltigt.“
„Claudia Roth hat mittelbar mitvergewaltigt?“
„Nicht im juristischen Sinne, aber im übertragenen Sinne.“

Ähnliche Positionen hatte Frohnmaier bereits in einem Bild auf Facebook vertreten.
Frohnmaier zu Köln
In Frohnmaiers ‚Logik‘ mischen sich Rassismus und Verschwörungsdenken. Die für Uneingeweihte nicht einfach nachzuvollziehende Kette lautet wie folgt: Flüchtlinge = Vergewaltigung = Multikulti = Grüne = Claudia Roth. Da muss man erst einmal drauf kommen, derartige ‚Logiken‘ ergeben nur innerhalb von rechten Weltbildern irgendeinen Sinn.

Bundespartei gibt Ländle-AfD 700.000 Euro für Wahlkampf

In der Nummer 4-2016 der ultrarechten Wochenzeitung „Junge Freiheit“ wird auf Seite 4 verraten mit wieviel Geld die Bundespartei ihre Landesverbänden im Landtagswahlkampf unterstützt:

„Die Bundespartei unterstützt die drei Landesverbände nach Informationen der JF mit insgesamt 1,2 Millionen Euro. Der Großteil des Geldes, 700.000 Euro, fließen nach Baden-Württemberg, 300.000 nach Rheinand-Pfalz und 200.000 Euro nach Sachsen-Anhalt.“