ALFA: Kinderarbeit für Unterstützungunterschriften

In Ulm hielt der Waldorf-Lehrer Christian Vogt für die AfD-Abspaltung „Allianz für Fortschritt und Aufbruch“ (ALFA) seine SchülerInnen an Unterschriften für seine Antritt als ALFA-Kandidat zu sammeln. Dafür bezahlte der Chorleiter der Waldorfschule seinen SchülerInnen eine Fangprämie von fünf Euro pro Unterschrift. Offenbar fehlen bis zur Abgabe der notwendigen 150 Unterschriften am 14. Januar noch einige Stimme, so dass der Lehrer zu derart verzweifelten Maßnahmen griff.