Frohnmaiers ‚Logik‘: sexualisierte Gewalt als Folge von refugee-Willkommenskultur

Markus Frohnmaier aus Tübingen, Bundesvorsitzender der „Jungen Alternative“, titelte am 5. Januar 2016 auf seiner Homepage:
„Gestern noch geklatscht heute schon begrapscht“
Frohnmaier-Zitat beklatscht und begrapscht
Diese offensichtlich auch hämisch gemeinte Botschaft führt die sexualisierte Gewalt durch echte und angebliche Männer mit Migrationshintergrund auf eine Willkommenskultur für Flüchtlinge in Teilen der Bevölkerung zurück.
Fragt sich nur auf was Frohnmaier die sexualisierte Gewalt gegen Frauen durch weiße, deutsche Frauen zurückführt? Mehrheitlich wird sexualisierte Gewalt in Deutschland nämlich nicht durch fremde Männer ausgeübt, sondern durch Männer aus dem Umfeld des Opfers (Verwandte, Trainer, Geistliche etc.).