Frohnmaier-Freund ist Putin-Gefolgsmann

Spiegel-Online berichtet über den Frohnmaier-Freund Ochsenreiter:

Auch ein Deutscher gehört zum Netzwerk
Aus von Oppositionellen gehackten Mails geht hervor, wen Dugin und seine Leute für geeignete Partner in Europa halten. Die Rede ist vom Aufbau eines „Eliten-Clubs und/oder einer Gruppe, die Einfluss auf Informationen nehmen kann“. Namentlich genannt wird – unter vielen anderen – der polnische Rechtsextremist Mateusz Piskorski, Ungarns Premierminister Viktor Orbán und Vertreter der Jobbik-Partei, aber auch der Deutsche Manuel Ochsenreiter. Ochsenreiter hat für die rechtsextreme „Deutsche Militärzeitschrift“ geschrieben und ist seit zwei Jahren bei Kreml-Medien ein gern zitierter Stichwortgeber von Kreml-Propaganda. Das Boulevardportal „Lifenews“ stellt ihn der russischen Leserschaft als „deutschen Politologen“ vor. Während der Pseudo-Wahlen in der Ostukraine firmierte Ochsenreiter beim Auslandssender Russia Today als „deutscher Wahlbeobachter“.