Junge Alternative Freiburg gibt personelle Überschneidungen mit Identitären zu

Die „Junge Alternative Freiburg/Breisgau-Hochschwarzwald“ schrieb am 27. Juni 2016 auf Facebook:

„Die Identitäre Bewegung ist mittlerweile in Baden-Württemberg in das Visier des Verfassungsschutzes geraten. Sowohl die AfD und vor allem die JA sind personell mit der IB verbunden. Dies folgt schlicht aufgrund ähnlicher politischer Zielsetzung. Die Mittel der IB sind dabei außerparlamentarisch, aber nicht weniger wirksam. Hausbesetzungen und ähnliche Aktionen sind einfach nicht die Methoden einer Parlamentspartei. Als Partei des Rechtsstaats können wir uns an derartigen Aktionen nicht beteiligen. Wir müssen uns als Partei auf das Versammlungsrecht konzentrieren, davon aber auch konsequent Gebrauch machen.“

JA Freiburg und Identitäre


0 Antworten auf „Junge Alternative Freiburg gibt personelle Überschneidungen mit Identitären zu“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht × = vierundzwanzig