AfD-Bundestagskandidat hatte Aufkleber von extrem rechter Gruppe auf seinem Laptop

Reimond Hoffmann, Jahrgang 1987, aus Umkirch ist stellvertretender Bundesvorsitzender und stellvertretender Landesvorsitzender der „Jungen Alternative“. Er war zudem April 2015 bis Mai 2016 Finanzreferent der Thüringer AfD-Landtagsfraktion. Der Unterzeichner der „Erfurter Resolution“ kandidiert zur Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen.
Er ist außerdem Mitglied der Burschenschaft Saxo-Silesia Freiburg.
Auf Facebook postete er eine Aufnahme von seinem Laptop mit einem Zitat von Nicolás Gómez Dávila (1913- 1994).

Den Dichter aus Bogotá nannte die „National-Zeitung“ einst „Ein kolumbianischer Nietzsche“).
Dávila gilt als Reaktionär und Protofaschist.
Am interessantesten ist aber die Gruppe von der der Kleber mit dem Zitat stammt: „Der Funke“. Diese wird von Expert*innen den extrem rechten Identitären zugeordnet.


0 Antworten auf „AfD-Bundestagskandidat hatte Aufkleber von extrem rechter Gruppe auf seinem Laptop“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht × = acht