AfD-Landtagsabgeordnete geraten aneinander

Laut Medien-Berichten gerieten am 9. November 2016 in der AfD-Landtagsfraktion die zwei Abgeordneten Stefan Herre (Pro-Meuthen-Flügel) und Stefan Räpple (Anti-Meuthen-Flügel) aneinander.
Räpple hatte nach Ablehnung der von der AfD geforderte Einsetzung einer Enquetekommission zum Thema Islamismus die anderen Fraktions-Mitglieder in Zwischenrufen mehrfach als „Volksverräter“ beschimpft.
Danach hatte Herre laut Informationen der ultrarechten Wochenzeitung „Junge Freiheit“ (JF) in Räumlichkeiten der AfD im Landtag kritisiert. Woraufhin Räpple ihn laut JF beschimpfte und angegriffen haben. Die JF schreibt:

„Über Abgeordnete im Bundestag habe er gesagt, diese würde er am liebsten aufhängen. Außerdem soll Räpple Herre auch berührt und versucht haben, ihn umzustoßen. Dies konnte durch das Eingreifen mehrerer anderer AfD-Abgeordneter verhindert werden.“

Update (17.11.16)
Inzwischen dementiert die AfD, dass es eine Schlägerei in der Stuttgarter Fraktion gegeben hätte.


0 Antworten auf „AfD-Landtagsabgeordnete geraten aneinander“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs × vier =