Udo Stein und Katehon

Die Facebook-Präsenz des AfD-Landtagskandidaten Udo Stein schmückt seit geraumer Zeit ein Bild von ihm mit einem Aufsteller von „Katehon“.
Udo Stein und Katehon
Stein schrieb dazu am 27. Juli 2016 auf seiner Facebook-Präsenz:

„Heute gab ich ein Interview für die unabhängige Organisation „Katehon Think Tank“ (Katehon.com).
Ziel dieses unabhängigen Netzwerkes, bestehend aus einer Vielzahl an unterschiedlich spezialisierten Personen, ist es, die geopolitischen und geostrategischen Gegebenheiten kritisch zu begleiten und die Bevölkerung darüber zu informieren.
Ich bedanke mich ausdrücklich für das Interview und finde, dass wir in Zukunft, vor allem über nationale Grenzen hinweg, viel mehr Miteinander statt Übereinander reden sollten. Insbesondere in Bezug auf unser aktuelles Verhältnis mit Rußland. Nur so können wir gemeinsam in einem anzustrebenden „Europa der Vaterländer“ die sich aktuell stellenden gewaltigen Aufgaben lösen.“

Was Stein nicht erwähnt, ist das an dem 2015 gegründete „Katehon Think Tank“ der russische Faschist Alexandr Dugin beteiligt ist. Auf „Katehon“ erschienen auch Beiträge von extremen Rechten aus dem deutschsprachigen Raum, etwa von Dirk Taphorn, Martin Lichtmesz oder Manuel Ochsenreiter.