Reimond Hoffmann sympathisiert offen mit den extrem rechten Identitären

Reimond Hoffmann aus Umkirch kandidiert für die AfD zur Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen. Er ist sowohl stellvertretender JA-Bundesvorsitzender als auch stellvertretender JA-Landesvorsitzender.
Vom April 2015 bis zum Mai 2016 war er Finanzreferent der Thüringer AfD-Landtagsfraktion. Seit Juni 2016 persönlicher Referent des AfD-Landtagsabgeordenten Rainer Podeswa im Stuttgarter Landtag.
Er ist Mitglied der Burschenschaft Saxo-Silesia Freiburg und sympathisiert offen mit der extrem rechten „Identitären Bewegung“. Am 22. Januar 2017 schrieb er auf Facebook:

„Parteikollege Petr Bystron zu den Identitären „Die (Identitären) sind für uns das, was Greenpeace für die Grünen war“ und „Die Identitären werden leider vom Verfassungsschutz beobachtet und das tun wir uns nicht an.“
Ich sage sogar:
Die IB wird zu Unrecht vom Verfassungsschutz beobachtet! Wer sich für Deutschland einsetzt ist schon unter Verdacht. Wir müssen die beobachten, die gegen Deutschland sind! Die IB setzt keine Gewalt ein, ist vielmehr kreativ und friedlich.“


0 Antworten auf „Reimond Hoffmann sympathisiert offen mit den extrem rechten Identitären“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun − sechs =