Markus Frohnmaier (JA) trifft Martin Sellner (IB) in der Nähe von Stuttgart

Markus Frohnmaier, Bundesvorsitzender der „Jungen Alternative“, traf am 16. April 2017 in Stuttgart Martin Sellner, den posterboy der extrem rechten „Identitären Bewegung“.
Sellner und Frohnmaier
Der Berliner „Tagesspiegel“ berichtet in einem Artikel:

„Es klingelt, endlich. Markus Frohnmaier springt auf und eilt zur Tür. Der junge AfD-Politiker wartet auf Besuch, seit einer Stunde schon. Jetzt steht draußen breit grinsend ein Mann. „Servus!“, ruft der. Er trägt eine Sonnenbrille und ein dunkelblaues Polo-Shirt. Auf der Brust ein aufgesticktes Lambda-Zeichen, wie ein umgekehrtes V – es ist das Symbol der rassistischen Identitären Bewegung, der Mann ihr Abgesandter. „Schön, dass du da bist“, sagt Frohnmaier. Sie schlagen ein.
Markus Frohnmaier, 26 Jahre alt, ist Chef der AfD-Jugend „Junge Alternative“, etwa 1,70 Meter groß. Parteichefin Frauke Petry nennt ihn Kampfzwerg. Der Mann, dem er gerade die Tür geöffnet hat, ist Martin Sellner, 28 Jahre alt, Österreicher und Galionsfigur der Identitären im deutschsprachigen Raum. Frontmann einer jungen, völkischen Bewegung, deren deutscher Ableger vom Verfassungsschutz beobachtet wird.
Dass er ihm die Tür geöffnet hat, dass er ihm die Hand reicht, und dass er sicherstellt, dass eine Journalistin den Moment bezeugen und dokumentieren kann, muss als Kampfansage gewertet werden in einer Partei, die im Jahr der Bundestagswahl so verbissen um ihren Kurs kämpft wie seit zwei Jahren nicht mehr.“

Im Artikel wird auch beschrieben, dass Frohnmaier den Austausch mit der IB gern offiziell pflegen würde, aber deren Nennung im VS-Bericht dem im Wege stände.

Als Treffpunkt beschreibt der Tagesspiegel einen „kleinen Ort in der Nähe von Stuttgart“. Vermutlich ist Frohnmaiers derzeitiger Wohnsitz in Weil der Stadt gemeint.


0 Antworten auf „Markus Frohnmaier (JA) trifft Martin Sellner (IB) in der Nähe von Stuttgart“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ sechs = fünfzehn