Meuthens Rede zum Bundesparteitag in Köln: Ausdruck einer voranschreitenden Höcke-isierung der AfD

Jörg Meuthen hielt auf dem Bundesparteitag der AfD in Köln eine Rede, die sich in der rechten Blogosphäre einer großen Beliebtheit erfreut. Der frühere, vorgebliche ‚gemäßigte‘ Meuthen zeigt darin deutlich sein völkische Verständnis von Deutsch-Sein.
Er sagte u.a.:

„Wir wollen nicht zur Minderheit im eigenen Land werden, und sind es doch zu Teilen bereits.“

„Und wenn ich an einem Samstagmittag im Zentrum meiner Stadt unterwegs bin, mit offenen Augen, wissen Sie, was ich dann sehe? Ich sage das wirklich ohne jede Übertreibung: Ich sehe noch vereinzelt Deutsche.“

„Wenn wir den Hebel nicht jetzt und sehr entschlossen umlegen, dann ist die unwiderrufliche Veränderung unserer Heimat in gar nicht vielen Jahren in ein muslimisch geprägtes Land eine mathematische Gewissheit.“


0 Antworten auf „Meuthens Rede zum Bundesparteitag in Köln: Ausdruck einer voranschreitenden Höcke-isierung der AfD“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier × = vierundzwanzig