Pro-AfD-Werbeplakat im Landkreis Tuttlingen

Vier mittelständische Unternehmer ließen Anfang September in Spaichingen-Egesheim im Kreis Tuttlingen ein Plakat aufstellen, was eindeutig Wahlwerbung für die AfD machte.
Darüber freute sich auch die Regionalgruppe Zollernalb der extrem rechten „Identitäre Bewegung“.
IB Zollernalb pro Plakat in Egesheim

Nach bundesweiter Kritik an der rassistischen Aussage des Bildes, die das Topos der „Überfremdung“ bedient, wurde das Foto am 15. September durch das Buchtitel-Zitat „Deutschland schafft sich ab“von Thilo Sarrazin ersetzt. Am 18. September 2017 wurde die Plakatwand insgesamt abgebaut. Die Botschaft war allerdings schon in die Welt gesetzt worden und fand bundesweit Resonanz.
Die vier Unternehmen, die hinter dem Plakat stecken sind:
* die „Bauunternehmung Hans Haselmaier“ in Nusplingen, Inhaber: Hans Haselmaier
* das Ingenieurbüro „Mauthe Ingenieure“ („I. B. M. Obernheim“) in Obernheim, Inhaber: Diplom-Ingenieur Gustav Mauthe
* die Firma Richard Weiss („Präzisionsdrehteile seit 1946“) in Egesheim, Inhaber: Gerold Weiss
* der Betrieb „Elektro Moser“ in Obernheim

Laut Medienberichten ließen sich später zwei weitere Firmen als Unterstützer auf das Plakat aufnehmen:
* die Firma Lumpp in Mahlstetten
* die Firma Baier in Wellendingen