Listenplatz 5: Thomas Seitz

Thomas Seitz (* 1967) aus Lahr ist Staatsanwalt am Freiburger Amtsgericht. Derzeit läuft noch ein Verfahren von seinen Vorgesetzten gegen ihn.

In der AfD ist er Vizepräsident im AfD-Bundesparteischiedsgericht.
Er ist Mitglied der „Patriotischen Plattform“.

Seitz war 2011 für ein dreiviertel Jahr Mitglied in der rechten Kleinstpartei „Die Freiheit“. Außerdem soll er den Südwest-Ableger von PEGIDA mit initiiert haben.
Nach unbestätigten Angaben soll Seitz Mitglied der Turnerschaft Marko-Albertia Freiburg (CC) und der Straßburger Turnerschaft Alsatia zu Frankfurt (CC) sein bzw. gewesen sein. Auf jeden Fall ist er Turnerschafter.

Seitz forderte am 21. Oktober 2015 bei einer Podiumsdiskussion in Lahr für den Einsatz von Schusswaffen gegen Flüchtlinge an der Grenze und sprach von Flüchtlingen als „Migrassoren“.
Im Oktober 2015 wusste Seitz auf Facebook: „Ein Staat, der seine Grenzen nicht schützen kann oder will, ist kein Staat mehr, sondern nur noch ein Ausbeutungs- und Unterdrückungsinstrument.“
Im Januar 2016 schrieb er auf Facebook:

„Das Merkelsche Wirtschaftswunder: Auf Kosten des Deutschen Volkes und der legalen Bewohner dieses Landes. Gleichzeitig ist es der Auftakt zur Vernichtung des Deutschen Volkes und aller Errungenschaften, die Deutschland für so viele Menschen attraktiv gemacht haben.“

Ebenfalls im Jahr 2016 drohte er auf Facebook:

„Manche halten es für angemessen und gerecht, alle Menschen aus der ganzen Welt nach Deutschland hereinzulassen. Andere Menschen halten es für angemessen und gerecht, Merkel und ihr Kabinett am nächsten Baum aufzuhängen.“