Bisher keine „Alternative Mitte“ im Südwesten

Bei der Betrachtung der innerparteilichen Machtkämpfe in der AfD fällt auf, dass sich in Baden-Württemberg im Gegensatz zu Bayern, Niedersachsen, NRW, Thüringen, Brandenburg und Sachsen noch kein Landesverband der „Alternativen Mitte“ (AM) gegründet hat. In der AM sammeln sich die rechtspopulistischen Realos der AfD. Bis zu deren Austritt war die AM auch eine Machtbasis für Frauke Petry und deren Kurs. Anders als manchmal behauptet, ist die AM aber keine Vertreterin eines nur-konservativen Flügels in der AfD. Als ihr Vorbild benennt die AM die extrem rechte FPÖ aus dem Nachbarland Österreich.
Trotzdem ist es auffällig, dass sich in Baden-Württemberg bisher kein AM-Landesverband gegründet hat. Früher hätte der Fraktionschef Meuthen zu diesem Flügel gezählt werden. Der Höcke-Verbündete Meuthen hat aber deutlich zugelegt, was seinen völkischen Deutschnationalismus angeht und kann damit nicht mehr einfach diesem Flügel zugerechnet werden. Ähnliches gilt für die neue AfD-Bundestagsabgeordnete Alice Weidel.
Das sagt auch einiges aus über die internen Machtverhältnisse im AfD-Landesverband Baden-Württemberg, der innerparteilich eins als mehrheitlich ‚gemäßigt‘ galt.
Offenbar hat auch hier eine Radikalisierung und ein Austausch der Mitglieder stattgefunden. Auch in Baden-Württemberg folgten mehrere hundert Personen Mitte 2015 Lucke, nachdem dieser den Machtkampf um die AfD verloren hatte, und verließen die AfD.
Unter den neuen Landes- und Bundesvorsitzenden traten offenbar danach vermehrt Personen mit extrem rechter Polit-Biografie und/oder extrem rechten Weltbild in die Partei ein.
Mit dem Weggang von Lucke wurden auch die Zugangskriterien gelockert und offen rassistisches, antisemitisches und homophobes Sprechen wurde nicht mehr sanktioniert. Parteiausschlussverfahren wie das gegen Dubravko Mandic wurden beendet.
Die AfD ist nach rechts gerutscht. Eher ‚gemäßigte‘ Mitglieder traten aus und extrem rechte Mitglieder traten ein. Darüber hinaus radikalisierten sich ähnlich wie Meuthen einzelne Altmitglieder, d.h sie fingen an sich offen rassistisch etc. zu äußern.