AfD Main-Tauber verwendet bearbeitete NS-Karte zum Volkstrauertag

Am 19. November 2017, dem Volkstrauertag, postete der AfD-Kreisverband mit den Worten „Zum Gedenken!“ ein Schwarz-Weiß-Bild von einer Flammenschale, die vom Pantheon (griechischer Tempel), Eichenlaub und eisernen Kreuzen umgeben ist. Auf dem Sockel der Flammenschale ist ein Eisernes Kreuz abgebildet.
Dazu kommt der Bildtext:

„Wir gedenken aller
vermissten, verwundeten
und gefallenen Soldaten der
beiden Weltkriege.“

AfD Main-Tauber Volkstrauertag-Post

Per Bildersuche lässt sich aber auch das Original ermitteln. Es handelt sich um eine Postkarte aus dem Nationalsozialismus. Beim ihm ziert eine Todesrune den Sockel der Flammenschale. Dazu kommt noch ein Zitat von Adolf Hitler:

„In der Hingabe des eigenen Lebens
für die Existenz der Gemein-
schaft liegt die Krönung alles
Opfersinns.“

Volkstrauertag Nazi-Postkarte

Ob der AfD-Kreisverband die Bildbearbeitung vorgenommen hat oder die umgearbeitete Version aus anderen (rechten) Quellen übernommen hat, beiden Bildern wohnen eine faschistische Ästhetik und eine Heldenverehrung deutscher Soldaten inne. Auch bei der von der AfD geposteten Version ist schließlich der Pantheon, also der mythische Göttersitz, noch enthalten.


0 Antworten auf „AfD Main-Tauber verwendet bearbeitete NS-Karte zum Volkstrauertag“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei − zwei =