Der AfD-Landtagsabgeordnete Widenmeyer ist für kreationistische Organisation tätig

Der für Meuthen in den Landtag von Baden-Württemberg nachgerückte Markus Widenmeyer ist offenbar ein Vertreter des Kreationismus im deutschsprachigen Raum. Widenmeyer, Mitglied einer Freikirche, ist für die Studiengemeinschaft „Wort und Wissen“ aktiv. Dabei handelt es sich um die wichtigste Vereinigung deutschsprachiger KreationistInnen. Der Kreationismus ist eine christlich-fundamentalistische Strömung, die behauptet Gott habe gemäß der Bibel die Welt erschaffen. KreationistInnen lassen sich grob in zwei Unterströmungen aufteilen. Einmal Menschen, die glauben die Welt wäre vor 6.000 Jahren erschaffen worden, und zum anderen solche, die an ein göttliches Design der Welt („Intelligent Design“) glauben. Widenmeyer scheint letztgenannter Unterströmung zuzurechnen zu sein.
Im Terminplan von „Wort und Wissen“ für 2018 wird er als Referent und Leiter der „20. Fachtagung Philosophie“ genannt, die vom 12. bis 14. Januar 2018 im Haus Oase in Neustadt an der Weinstraße stattfinden soll.
Widenmeyer als Referent bei
Widenmeyer veröffentlichte 2013 den Text „Prinzipielle Grenzen der Naturwissenschaft“ auf der Website von „Wort und Wissen“.
Widenmeyer als Autor bei
In diesem versucht Widenmeyer die modernen Naturwissenschaften zu dekonstruieren. Diese bezeichnet er als „Naturalismus“ bzw. „naturalistische Weltanschauung“. Der Versuch Wissenschaft als eine „Weltanschauung“ bzw. Ideologie darzustellen und nicht etwa, als ideologisch beeinflusst, soll offenbar das Prinzip der Wissenschaftlichkeit an sich dekonstruieren.

Der in Deutschland bisher recht einflusslose Kreationismus hat mit dem Nachrücker Widenmeyer nun über die AfD einen eigenen Vertreter in einem Landtag in Deutschland. Nun bleibt abzuwarten, ob Widenmeyer diese Position als Privatsache behandelt oder vielleicht sogar in bildungspolitische Debatten einbringt. Bisher waren kreationistische Positionen keine offiziellen Positionen der AfD. Eine Forderung nach Lehre der biblischen Schöpfungsgeschichte im Unterricht wurde selbst von der AfD bisher nie erhoben.


0 Antworten auf „Der AfD-Landtagsabgeordnete Widenmeyer ist für kreationistische Organisation tätig“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht + fünf =