Die Demonstrationstätigkeit der AfD-Landtagsabgeordneten Christina Baum

In der AfD wird derzeit versucht einen Spagat zwischen der ‚Seriosität‘ einer Parlamentspartei und der Radikalität einer fundamentaloppositionellen „Bewegungspartei“ zu verwirklichen.
Trotz zweier anstehender Demonstrationen der AfD in Stuttgart (12.05.2018) und in Bruchsal (02.06.2018) – letztere mit Björn Höcke – ist die AfD in Baden-Württemberg eher auf dem pragmatischeren Kurs einer Parlamentspartei.
Von dieser Linie weichen aber mehrere Landtagsabgeordnete ab, darunter besonders Christina Baum.
Ein Blick auf ihre Demonstrationstätigkeiten offenbart dass sie wohl eher eine Anhängerin der AfD als „Bewegungspartei“ ist.
* Sie nahm an einer Demonstration des PEGIDA-Ablegers „Würzburg gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (WÜGIDA) teil.
* Am 28. Oktober 2015 und am 13 Januar 2016 trat sie als Rednerin auf AfD-Demonstrationen in Erfurt auf.
* Sie war jeweils eine Rednerin auf der Demonstration des „Frauenbündnisses Kandel“ am 28. Januar und am 3. März 2018 in Kandel. Letztere Demonstration meldete sie laut Medienberichten auch an.
* Sie nahm am 17. Februar 2018 in Berlin am „Marsch für Frauen zum Kanzleramt“ der AfD-Politikerin Leyla Bilge teil.
* Sie war Rednerin auf der Demonstration „Kandel ist überall – Sicherheit für unsere Frauen“ am 14. April 2018 in Wie. Veranstalter war eine Bürgerbewegung „Patrioten für Heimat und Tradition“). Mit etwa 200 Beteiligten darf diese Demonstration eher als Misserfolg gelten.

Die Kontext-Wochenzeitung nannte Baum im Mai 2018 treffenderweise „Björn Höcke für den Süden“. Allerdings ist ihr als Rednerin kein großes Talent beschieden. Baum klingt eher schrill und aufgeregt, denn souverän und sicher.


0 Antworten auf „Die Demonstrationstätigkeit der AfD-Landtagsabgeordneten Christina Baum“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− eins = drei