Zwei AfD-Landtagsabgeordnete äußern sich zugunsten inhaftierter Holocaustleugnerin

Zugunsten der inhaftierten Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck äußerte sich am 6. Mai 2018 der AfD-Landtagsabgeordnete Stefan Räpple, der schrieb:

„Wer es als gerechtfertigt ansieht, wenn jemand wegen seiner Meinung ins Gefängnis kommt, ist nichts anderes als ein Faschist.
Was denn sonst?“

Räpple pro Haverbeck
Auch der AfD-Landtagsabgeordnete entdeckt in einem Vergleich sein Herz für Haverbeck.
Merz pro Haverbeck