AfD-Bundestagsabgeordnete hetzt gegen Flüchtlinge

Die AfD-Bundestagsabgeordnete Franziska Gminder aus Heilbronn hetzte vergangene gegen Sitzungswoche im Bundestag gegen Flüchtlinge. Laut Protokoll 62. Sitzung, S. 7152, äußerte sie sich wie folgt:

„Die Alimentierung der Flüchtlinge im Inland ist der falsche Weg. Die richtige Lösung wäre: Remigration der nicht aufenthaltsberechtigten Migranten, eine Grenzschließung Deutschlands und die Nichtunterzeichnung des unsäglichen Global Compact for Migration. Alle reden über Fluchtursachenbekämpfung. Die größte Fluchtursache und Anziehungskraft sind die Sozialleistungen und die Rundum-Sorglos-Pakete, die hierzulande für Migranten bereitgehalten werden, insbesondere die Wahlleistungen für Migranten, die endlich in Sachleistungen umgewandelt werden müssen.“