Anton Baron, Jahrgang 1987, aus Niedernhall ist Wirtschaftsingenieur bzw. Produktmanager. Er stammt aus einer Familie russlanddeutscher Aussiedler.

Für den Wahlkreis Hohenlohe wurde er für die AfD mit 17,1% der Stimmen in den Landtag gewählt.
Nach Fraktions-Wiedervereinigung im Oktober 2016 fungiert er als parlamentarischer Geschäftsführer.
Baron ist seit Ende 2014 AfD-Mitglied und stellvertretender Sprecher des AfD-Kreisverbandes Hohenlohe und Schwäbisch Hall.

Baron soll 2015 an einer rassistischen Demonstration in Öhringen teilgenommen haben.

Sein Mitarbeiter Dietmar-Dominik Hennig war 1994 Mitbegründer des ultrarechten „Cannstatter Kreises“ und 1995 bis 1999 Regionalbeauftragter der extrem rechten „Deutschland-Bewegung“.