Emil Sänze, Jahrgang 1950, aus Sulz am Neckar ist Rentner. Er war Unternehmer und arbeitete bis zum Jahr 2014 als Betriebswirtschaftler bei der BMW-Bank.

Sänze wurde für den Wahlkreis Rottweil mit 16,4% der Stimmen in den Landtag gewählt.
Er gehörte im Fraktionsstreit zum Anti-Meuthen-Flügel. Nach der Fraktions-Wiedervereinigung im Oktober 2016 wurde er stellvertretender Fraktionsvorsitzender
Sänze soll laut der AfD-Aussteigerin Claudia Martin einen Plan in Auftrag gegeben haben, der vorsah Asylbewerber*innen in Sonderlagern zu kasernieren und sie dort als Aufbauhelfer*innen für die Rückkehr in ihre Heimat vorzubereiten. Dieser Vorschlag wurde wurde beim Fraktionsvorstandstreffen aller 10 AfD-Landtagsfraktionen am 4. Oktober 2016 in Stuttgart aber abgelehnt.