Rüdiger Klos, Jahrgang 1960, aus Eppelheim (Rhein-Neckar-Kreis) ist Kulturwissenschaftler und Unternehmensberater. Er ist der Sohn einer Italienerin, spricht fließend Italienisch und unterhält geschäftliche Kontakte nach Norditalien.

Klos errang mit 23% der Stimmen das Direktmandat im Wahlkreis Mannheim I.
Er war seit Juli 2015 stellvertretender AfD-Landessprecher und war Unterzeichner der „Erfurter Resolution“.
Im Fraktionsstreit gehörte Klos zum Anti-Meuthen-Flügel. Nach der Fraktions-Wiedervereinigung im Oktober 2016 wurde er stellvertretender Fraktionsvorsitzender.