Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Listenplatz 10: Dirk Spaniel

Dirk Spaniel (* 1971) aus Stuttgart ist Maschinenbauingenieur bzw. Diplomingenieur. Er arbeitet im Daimler-Konzern als „Leiter Fahrdynamik Versuch für SUV und S-Sklasse Fahrzeuge“ und als „Projektverantwortlicher Fahrdynamik für Elektro-Fahrzeuge“.

Sich selbst beschreibt Daniel als „Wahl-Schwabe, Familienvater, Patriot.“. In seinem Programm schreibt Spaniel 2017:

„• Keine Nation verträgt dauerhaft eine unbegrenzte Zuwanderung. Erst recht nicht, wenn diese Nation sich als Sozial- und Rechtsstaat organisiert hat.
• Ein krimineller illegaler Einwanderer ist genau das, und es macht es nicht besser, ihn als traumatisierten Flüchtling zu beschreiben.
• Eine Religion, die das öffentliche Leben unterwandern und letztlich beherrschen will, ist nicht mit dem deutschen Grundgesetz vereinbar.“

Spaniel war bis 2006 Mitglied der „Jungen Union“.

Listenplatz 9: Marc Bernhard

Marc Bernhard (* 1972) aus Karlsruhe ist Geschäftsführer und Kaufmännischer Leiter der INIT GmbH Karlsruhe, „weltweit führender Anbieter von integrierten Planungs-, Dispositions-, Telematik- und Ticketinglösungen für Busse und Bahnen“.

Bernhard ist seit März 2017 Beisitzer des AfD-Landesverband und AfD-Stadtrat in Karlsruhe. Bereizts bei der Landtagswahl 2016 kandidierte Bernhard.

Er war bis 2013 CDU-Mitglied.

Listenplatz 8: Volker Münz

Volker Münz (* 1964) aus Uhingen ist von Beruf Bankangestellter.

In der AfD war er 2013 AfD-Kreisvorsitzender in Göppingen, erklärte im Dezember 2013 aber seinen Rücktritt als Vorstandssprecher des AfD-Kreisverbands Göppingen.
Münz war Mitglied des „Pforzheimer Kreis“, ist Mitglied der „Christen in der AfD“ (ChrAfD) und Unterzeichner der „Erfurter Resolution“.

Münz ist Kirchengemeinderat in der evangelischen Kirchengemeinde Uhingen und Mitglied der evangelischen Bezirkssynode Göppingen. Zudem ist er Mitglied des rechten Ordens „ORDO MILITIÆ CRUCIS TEMPLI – Tempelritterorden e.V.“.
Er nahm auch an einer homophoben Demonstration in Stuttgart am 1. Februar 2014 teil.

Münz verlangte „die Bereitschaft der Einwanderer, sich in unsere christlich-abendländisch
geprägte Kultur zu integrieren.” Außerdem warnte er 2013 vor einem Bürgerkrieg in Deutschland und davor, „dass sich religiöser Fundamentalismus hier bei uns um sich greift“, der jetzige Wohlstand würde die Risse in der Gesellschaft kitten, „aber wenn es in einem Jahr mal nicht so sein sollte dann drohen uns hier bürgerkriegsähnliche Verhältnisse.“

Münz war bis 1993 CDU-Mitglied.

Listenplatz 7: Martin Hess

Martin Hess aus Bietigheim-Bissingen ist Polizist und Dozent an der Hochschule für Polizei.

Hess ist stellvertretender Pressesprecher der AfD Baden-Württemberg. Er ist seit Oktober 2016 Sprecher des Kreisverbandes Böblingen. Zudem ist er seit März 2017 ist er stellvertretender Landesvorsitzender im AfD-Landesvorstand in Baden-Württemberg.

Listenplatz 6: Jürgen Braun

Jürgen Braun (* 1961) aus Kirchberg an der Murr im Rems-Murr-Kreis ist selbstständiger Kommunikationsberater für mittlere und große Unternehmen und „Dozent für TV-Journalismus und crossmediale Kommunikation“. Außerdem ist er ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht Stuttgart. Er war Leiter verschiedener Fernsehredaktionen, öffentlich-rechtlicher wie privater, in Berlin, Dresden, Karlsruhe, Ludwigsburg und Stuttgart. Deswegen gilt er als Medienexperte der AfD.

AfD-Mitglied ist Braun seit 2013. Er ist Beisitzer im Kreisvorstand Rems-Murr-Kreis.

Er war in den 1980er Jahren aktiv in der „Gesellschaft für Deutschlandpolitik“ und der „Gesellschaft für die Einheit Deutschlands e.V.“. Zudem war er Mitglied im Vorstand der rechten „Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte“ (IGFM) in Berlin. Die IGFM wurde von russischen Kollaborateuren mit aufgebaut. Zudem war Braun aktiv für das antikommunistische Brüsewitz-Zentrum. Früher war er in der CDU aktiv und ehrenamtlicher Pressesprecher des Forums ´91 zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Eventuell ist Braun Unterzeichner des rechten „Berliner Appell“ von 1994.