Archiv der Kategorie 'Mitglieder mit ultrarechter Biografie'

Freiburg: Überschneidungen zwischen „Junger Alternativer“, Identitären und Studentenverbindungen

Ein auf dem Blog „Falsch-verbunden“ veröffentlichter Beitrag über „Die akademische Rechte in Freiburg“ weist auf die personellen Überschneidungen zwischen „Junger Alternativer“, Identitären und Studentenverbindungen hin:

„In dem örtlichen Ableger des Jugendverbandes der Alternative für Deutschland (AfD) sammeln sich reaktionäre Burschenschafter und Neue Rechte.“

LESEN!!!

Frohnmaier, ein antimuslimischer Glaubenskrieger?

In der Otto-Brenner-Stiftung ist dieser Tage die Studie „Die AfD vor den Landtagswahlen 2016“ heißt es zur Personalie Markus Frohnmaier auf Seite 15:

„Vor seinem Engagement in der AfD war Frohnmaier in der rechtskonservativen „Aktion Linkstrend stoppen“ aktiv sowie, Vorwürfen Bernd Luckes zufolge, in der vom Verfassungsschutz beobachteten „German Defence League“ (Wieschmeyer 2015).“

Die „German Defence League“ (GDL) ist eine radikal-antimuslimische Gruppe. Sie postete beispielsweise Bilder, die auch im Video-Manifest von Anders Breivik zu finden sind.
GDL auf Breiviks Spuren

Gesammelte Hintergrundinformationen zu den AfD-LandtagswahlkandidatInnen

In diesem Watchblog gibt es seit gestern die Unterseite „kritische KandidatInnen-Schau BaWü 2016“, in diesem werden zu den 70 Landtagswahl-KandidatInnen der AfD Baden-Württemberg kritische Informationen gesammelt. Das können rechte Verstrickungen oder rechte Aussprüche sein.
Diese Unterseite wird überarbeitet, sofern neue Informationen auftauchen.
Ziel ist es die Selbstdarstellung der Südwest-AfD als normale konservative Partei durch Fakten zu widerlegen.

AfD-Aktivistin spricht bei rassistischer Demo in Öhringen

Am 17. Oktober 2015, fand in Öhringen bei Heilbronn erneut eine rassistische Kundgebung gegen die weitere Aufnahme von Geflüchteten in Öhringen statt. In der „Heilbronner Stimme“ wird über eine AfD-Aktivistin als Rednerin berichtet:

„Heidi Förnzler aus Kupferzell, die zuvor am Stand der AfD in der Fußgängerzone gestanden hatte, griff ebenfalls zum Mikro und sagte: „Unsere Regierung arbeitet für Konzerne. Das ist das Problem“.“

JA-Bundesvorsitzender und sein Kumpel von der FPÖ

Markus Frohnmaier aus Tübingen, Bundesvorsitzender der „Jungen Alternative“ (JA), veröffentlichte auf seiner Facebook-Präsenz ein Bild von ihm Arm in Arm mit dem FPÖ-Funktionär Konstantin Dobrilović und gratuliert ihm zum Wahlsieg der FPÖ.
Dobrilović ist FPÖ-Bezirksrat und Präsident der FPÖ-Vorfeldorganisation „Christlich-Freiheitlichen Plattform“.
Frohnmaier und sein Kumpel von der FPÖ
BILD: Screenshot Markus Frohnmaier, Datum: 28.09.2015
Dobrilović gab bereits der „Jungen Alternativen Zeitung“, dem „Magazin der Jungen Alternative für Deutschland in Baden-Württemberg“ Ausgabe Oktober 2014 ein Interview.